Innovative Lösungen

SEITEC GMBH Ihr Partner

Für Innovative Lösungen:

Seit 1998 entwickeln wir innovative Lösungen für die Automatisierungstechnik. Umfangreiche Beratung, kundenorientierter Service, höchste technische Qualität und absolute Zuverlässigkeit sind feste Bestandteile unserer Firmenkultur.

Betrachten Sie uns als Partner, der Ihre individuellen Wünsche berücksichtigt und Ihnen eine maßgeschneiderte Problemlösung anbietet.

Kontakt aufnehmen

Ihre Ansprechpartner

Telefon Icon
Frank Seiferth Managing Director
Telefon Icon
Sebastian Hönig Prokurist / Head of Finance
Telefon Icon
Frank Haase Head of Operations
Telefon Icon
Daniel Pfeffer Head of Operations
Telefon Icon
Christian Röder Head of Software Applications and R&D
Telefon Icon
Christopher Kühn Project Manager Automation
Telefon Icon
Jürgen Baunacher Project Manager Automation
Telefon Icon
Björn Wenzelburger Project Manager Automation
Alexander Kulpe Project Manager Automation
Telefon Icon
Kay Hölzemann Project Manager IoT and Edge- / Cloud Software
Telefon Icon
Holger Bähring Project Manager IoT and Edge- / Cloud Software
Telefon Icon
Nicole Wiets Assistant
Telefon Icon
Mareen Schulze Assistant

UNTERNEHMENSGESCHICHTE UND PHILOSOPHIE

Seit 1998 Weltweit erfolgreich am Markt

Die Firma SEITEC (Seiferth Technologies) wurde am 01. Mai 1998 durch Herrn Dipl.-Ing.(FH) Frank Seiferth gegründet. Der Firmensitz befand sich zunächst in Bad Blankenburg. Im April 2002 erfolgte der Einzug in das eigene Firmengebäude in Königsee. Als weiterer Schritt in der Entwicklung unserer Firma erfolgte im Oktober 2003 die Änderung der Rechtsform zur SEITEC GmbH mit Herrn Dipl.-Ing.(FH) Frank Seiferth als Gesellschafter/Geschäftsführer.

Basierend auf einer kontinuierlichen Weiterentwicklung und stetigem Wachstum haben wir 2008 unser Firmengebäude in Königsee erweitert. So entstand ein neuer Beratungsbereich sowie weitere Arbeitsplätze.

Am 01.07.2015 haben wir den Geschäftsbetrieb unseres langjährigen Partners, der MESTRON MESS- UND REGELTECHNIK GmbH in Bietigheim-Bissingen, übernommen und führen den Betrieb als eigene SEITEC Niederlassung fort. Durch die Übernahme aller Mitarbeiter und des gesamten Kundenstammes konnten wir unsere Position am Markt weiter stärken und sind mit 2 Hauptstandorten gut für zukünftige Aufgaben gerüstet.

Wir entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Automatisierungssysteme in den Bereichen Prozessautomation (Prozessindustrie, Kraftwerkstechnik, Trinkwasser- und Abwasserbehandlung) sowie Fertigungsautomation (Maschinenbau, Fertigungszellen, Montage- und Handhabungstechnik).

Unser Leistungsspektrum erstreckt sich dabei von der Erstellung eines Automatisierungskonzeptes über die komplette Projektabwicklung bis zur Inbetriebnahme und After-Sales-Service.

Durch die Zusammensetzung unseres Teams aus Elektrotechnikern, Automatisierungstechnikern und Informatikern stehen Ihnen in jeder Phase der Zusammenarbeit kompetente und hoch qualifizierte Fachleute zur Verfügung. Wir bieten Ihnen Lösungen weit über Standardautomatisierungs- lösungen hinaus, wie z.B. IT-Integration, Entwicklung von verschiedenen Softwareapplikationen, Datenbankanbindungen sowie Lösungen auf dem Weg zur 4. industriellen Revolution „Industrie 4.0“.

Im Zeitalter der Globalisierung sehen auch wir unseren Markt nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Durch uns projektierte und in Betrieb genommene Anlagen findet man heute weltweit in mehr als 25 Ländern.

Wir betrachten die fachliche und persönliche Qualifikation unserer Mitarbeiter als Basis von Geschäftserfolg und Unternehmensentwicklung.
Umfangreiche Beratung und kundenorientierter Service, höchste technische Qualität und absolute Zuverlässigkeit sind feste Bestandteile unserer Firmenkultur.

FÖRDERPROJEKTE

SEITEC GmbH | europäisch gefördert

Förderprojekt 1

SEITEC ist seit 20 Jahren auf dem Gebiet der industriellen Automatisierungstechnik tätig und entwickelt und liefert komplette Lösungen für die Fertigungs- und Prozessautomation. Mit dem Projekt möchte SEITEC neue Softwaremodule und Dienstleistungen für die Digitalisierung verschiedener Prozesse speziell in Fertigungsunternehmen entwickeln, damit sein Dienstleistungs- und Projektspektrum erweitern und seine Marktposition als innovativer Lösungsanbieter für die Industrie weiter stärken.

Förderprogramm: Richtlinie zur Förderung der Forschungs- und Entwicklungsintensität in Thüringer Unternehmen und Forschungseinrichtungen – Gewinnung von Personal für Forschung und Entwicklung (FuE), Gestaltung, Durchsetzung, Vermarktung von Innovationen und Vernetzung zu Innovationsketten – aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Thüringen (FuE-Personal-Richtlinie)

Zuwendung aus Landesmitteln und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) Operationelles Programm (OP) 2014-2020
Fördergegenstand: Innovatives Personal
Vorhabens-Nr.: 2020 INP 0085

Förderprojekt 2

Investition zur Arbeitsplatzbeschaffung/-sicherung
Durchführung baulicher Investitionen sowie Anschaffung neuer Maschinen und Einrichtungen für das Unternehmen

Förderprogramm: Richtlinie zum Förderprogramm Thüringen-Invest vom 30.06.2020

Zuschuss aus Landesmitteln und Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) OP 2014-2020
Vorhabens-Nr.: 2020 TIZ 0167 (Arbeitsplatzbeschaffung/-sicherung)

Förderprojekt 3

Mittelständische Fertigungsunternehmen stehen im Kontext Industrie 4.0 vor neuen Herausforderungen. In dem Projekt werden ganzheitlichen Automatisierungslösungen für flexible Maschinen (hohe Variantenvielfalt, kleine Losgrößen) entwickelt, um die Anforderungen der digitalen Transformation zu erfüllen. Es werden neue Konzepte im Bereich der Robotik entwickelt, um klassische Industrieroboter besser in die Automatisierung der Gesamtanlage zu integrieren. Bestandteil der Neuentwicklung ist die Ableitung eines digitalen Zwillings aus der 3d-Konstruktion der Maschine. Der digitale Zwilling ermöglicht eine komplette virtuelle Inbetriebnahme der Maschine, bevor diese physisch gebaut ist. Damit ergeben sich enorme Potentiale in der Optimierung der eigenen Entwicklungsprozesse, aber auch in einer frühzeitigen Einbindung des Kunden, bis hin zur Schulung und Einweisung an der virtuellen Maschine.

Förderprogramm: Richtlinie des Freistaates Thüringen zur Förderung der Sicherung und Gewinnung von hochqualifiziertem Personal für Forschung- und Entwicklung und Innovationen (Richtlinie FTI-Thüringen PERSONEN)

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus
Fördergegenstand: Innovatives Personal
Vorhabens-Nr.: 2022 INP 059

Förderprojekt 4

Entwicklung von objektorientierten Softwaremodulen, welche eine effizientere Projektierung großer prozesstechnischer Anlagen ermöglichen. Die Module werden in eine SEITEC eigene Softwarebibliothek implementiert. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt in der Entwicklung intuitiver graphischer Userinterfaces, welche später der Anlagenbediener zum Bedienen und Beobachten der Anlage nutzt, nach neusten Erkenntnissen des UI-Design. Weiterhin wird ein Simulationssystem entwickelt, um diese Art von Anlagen komplett vor der Errichtung in einer virtuellen Umgebung zu testen. Dadurch werden Inbetriebnahmezeiten enorm verkürzt und Fehlerquellen minimiert.

Förderprogramm: Richtlinie des Freistaates Thüringen zur Förderung der Sicherung und Gewinnung von hochqualifiziertem Personal für Forschung- und Entwicklung und Innovationen (Richtlinie FTI-Thüringen PERSONEN)

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus.
Fördergegenstand: Innovatives Personal
Vorhabens-Nr.: 2022 INP 060

Lassen Sie uns beginnen.

Kontaktieren Sie uns.

Einwilligung(erforderlich)

Due to the GDPR, we need your consent to load data from Google, more information in our privacy policy.

Accept

Verkaufsstelle suchen

Radius: km
Route planen
Distanz anzeigen in
Aktuelle Position verwenden um die nächste Verkaufsstelle anzuzeigen
Number Of Shops: 0 PRINT
Laden...
Route planen